(Rezension) Die rote Königin - Die Farbe des Blutes von Victoria Aveyard



Titel: Die rote Königin - Die Farbe des Blutes
Originaltitel: Red Queen
Autorin: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 512 (Gebundene Ausgabe)
Reihe: Band 1
Erscheinungstermin: 28. Mai 2015
ISBN: 978-3-551-58326-0
Meine Wertung: 5/5








Ich hasse Erste Freitage.
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.
Quelle: Amazon


Mare lebt in einer Welt, in der die Starken über die Schwachen herrschen. Silber über Rot. So ist es immer schon gewesen, schon immer haben die Menschen durch dessen Adern rotes Blut fließt, für die mit dem silbernen Blut geschuftet, die wiederum ihre Macht mithilfe ihrer besonderen Fähigkeiten demonstrieren. Doch im Schatten formt sich eine Gruppierung Roter, die diese Verhältnisse ändern und für Gleichberechtigung sorgen möchte: Die Scharlachrote Garde. Gleichzeitig droht eine Begegnung, Mares Leben für immer zu verändern und sie fängt an, alles infrage zu stellen, was sie über die Welt, in der sie lebt. zu wissen glaubt.

Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, ist erschreckend und faszinierend zugleich und hat mich von der ersten Seite an in ihrem Bann geschlagen. Je mehr ich über diese grausame und doch so realistisch wirkende Welt herausfand, umso mehr wollte ich erfahren. Die Geschichte wirkte eine Sogwirkung auf mich aus, der ich mich einfach nicht entziehen konnte. Auch Mare, die Protagonistin der Geschichte, hat diese Faszination verstärkt. Sie ist eine starke mutige Protagonistin, die nicht davor zurückschreckt, dass zu tun, was getan werden muss, auch wenn sie dafür Opfer bringen muss. Und das, obwohl ihre Welt gerade zusammenbricht und sie sich sprichwörtlich in der Höhle des Löwen nämlich im Schloss des silbernen Königs aufhält. Zudem befindet sie sich in einem großen Gefühlswirrwarr mit Prinz Maven auf der einen und Prinz Cal auf der anderen Seite. Auch wenn ich nicht immer ein Fan von Dreiecksbeziehungen bin, erschien mir diese natürlich und authentisch und nicht aufgesetzt oder erzwungen. Sie gehört mit zu der Geschichte und hat die Handlung vorangebracht. Maven und Cal waren für mich gleichermaßen undurchschaubar und verwirrend, jedoch auf positive Weise. Bei beidem wusste ich nie, wie sie sich verhalten würden oder was in ihren Köpfen vorging. Die Liebesgeschichte war zwar Teil der Handlung und hat sich wie ein roter Pfaden durch das Buch gezogen, dabei aber nicht die eigentliche Geschichte verdrängt oder in den Hintergrund gerückt, was ich als positiv empfand.
Der Schreibstil spiegelt gut Mares Persönlichkeit wider und lässt sich angenehm lesen. Mare strahlt sowohl Entschlossenheit wie auch Zweifel aus. Sie weiß nicht, wem sie vertrauen kann und was sie in der Zukunft erwarten wird oder ob sie überhaupt eine Zukunft haben wird. Diese Gefühle konnten gut mit dem Schreibstil rübergebracht werden.
Das Ende hat mich schockiert und begierig auf Band 2 zurückgelassen. In dem einen Moment war ich mir noch sicher, was nun passieren würde und im nächsten hat die Geschichte eine 180-Grad-Drehung gemacht und sich in eine ganz andere Richtung entwickelt. Ich war selten so überrascht und wurde völlig unvorbereitet von dieser Wendung getroffen, die den Spannungsbogen nochmals in die Höhe schießen ließ.



Holt es euch, lest es, liebt es! Ich hätte mit keinem besseren Buch ins Jahr 2016 starten könne. Die Welt, die die Autorin erschafft hat, übte ein unglaubliche Faszination auf mich aus und hat mich in ihren Bann gezogen. Und auch die Charaktere konnten mich vollends überzeugen. Ich vergebe 5 von 5 Traumtänzerinnen:


Victoria Aveyard ist in einer kleinen Stadt in Massachusetts aufgewachsen. Sie schloss ihr Drehbuch-Studium an der Universität von Kalifornien mit einem Bachelor ab. Sie liebt es sich Geschichten auszudenken, zu reisen und zu raten was bei der Serie „Game of Thrones“ als nächstes passiert.
Quelle: Lovelybooks
Die Farbe des Blutes-Reihe:
0.5 Der Gesang der Königin
1. Die rote Königin
2. Gläsernes Schwert

Kommentare:

  1. Hey Lena,

    gekauft habe ich es schon im letzten Jahr und seitdem liegt es bei mir auf dem SuB. Es zählt aber auch zu den Büchern die ich 2016 unbedingt lesen möchte! Und deine Rezi hat mich da jetzt definitiv drin bestätigt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lena :)
    Ich spiel auch schon lange mit dem Gedanken dieses Buch zu lesen. Hatte es mir eigentlich zu Weihnachten gewünscht, aber nicht bekommen :( aber alle sind so begeistert! Und auch du schwärmst von der fantastischen Geschichte...hach...da komm ich wohl nicht drum rum ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lena,
    da kann ich dir nur zustimmen. Ich hab es auch letztens im neuen Jahr gelesen und bin auch ganz hin und weg von dem Buch. :) Die 4 Monate SuB waren absolut unnötig. :D
    Cal und Maven fand ich auch beide sehr seltam. Wenn man denkt, jetzt hat man sich endlich durchschaut, sieht alles wieder anders aus, aber das ist irgendwie dann auch beim ganzen Buch so. Sehr überraschend und abwechslungsreich. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Liss <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lena,
    mal wieder eine tolle Rezension von dir! :)
    Ich gehöre tatsächlich zu der Minderheit,
    die das Buch noch nicht gelesen hat -
    aber nach deiner Rezi ist es auf meiner Wunschliste definitiv um einige Ränge höher gerutscht. ;)

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    sehr schöne Rezi :)
    Mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen & ich kann es kaum abwarten, bis endlich Teil 2 erscheint ^-^
    Lg Callie
    Ps : ich find deine Symbole für die Bewertung total süß :)

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...