(Rezension): More Than Music von Elizabeth Briggs


Titel: More Than Music (The Chasing The Dream Series Band 1)
Autorin: Elizabeth Briggs
Seitenanzahl: 310
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN-13: 978-1499607994
Meine Wertung: 5/5









Erster Abschnitt:
Tonight was going to be epic. I could feel it.
A band trying to win it big on reality TV. A secret romance that might ruin it all. 
Music major Maddie Taylor just finished her junior year of college and has a summer internship lined up with the LA Philharmonic, yet every night she practices guitar and secretly dreams of a louder life. But geeky girls like her don't get to be rock stars. That is, until tattooed singer Jared Cross catches her playing guitar and invites her to join his band on The Sound, a reality TV show competition. 

Once on the show, Maddie discovers there’s more to Jared than his flirty smile and bad boy reputation – and that he’s just as big a geek as she is. With each performance their attraction becomes impossible to ignore, but when the show pressures them to stay single they’re forced to keep their relationship secret. 

As the competition heats up, Jared will do whatever it takes for his band to win, and Maddie must decide if following her dream is worth losing her heart. 
Quelle: Amazon


,,I need your help,'' he said, fixing an intense gaze on me. ''We have a live audition tomorrow for The Sound. Problem is, our bassist quit last night, an we need a fourth member of the band.''
,,What?'' Was he saying what I thought he was saying? No. Impossible.
,,I know - worst timing ever. Can you play bass by any chance?''
,,No...''
His face fell for instant, and some reckless part of me wanted to lie and say him I'd learn. How hard could it be to learn the bass if I knew how to play guitar, right? Though I immediately realized how dumb that idea was because a) I could never learn bass in time for an audition tomorrow; b) I shouldn't care about making Jared happy; and c) none of that mattered because he couldn't possibly be asking me to join the band anyway.
,,That's okay,'' he said. ,,I can play bass, and you can play guitar. It'll work. His smile lit up his face again, with a look that could charm any girl lucky enough to bask in it. Right now, that girl was me. ,,So what do you think?'' (eBook, S.21)




Eigentlich wollte Maddie doch gar nicht zu dieser Party, zu der sie Kyle, einer ihrer Freunde, eingeladen hat. Seine Band hatte nämlich gerade einen Gig und dieser soll nun groß gefeiert werde. Mit der Aussicht Jared zu treffen, Kyles großem Bruder und Gitarristen und Lead Singer der Band Villain Complex, in der auch Kyle mitspielt, lässt sie sich dann aber doch dazu hinreißen. Als sie sich dann im Studio der Jungs unbeobachtet fühlt und ein Lied der Band auf der Gitarre spielt und mitsingt, muss sie feststellen, dass Jared sie beobachtet hat. Das ist ihr natürlich super peinlich und schnell flüchtet sie nach Hause. Als die Bassistin die Band zwei Tage vor ihrer Live Audition für die Casting-Show The Sound verlässt, scheint Maddie ihre einzige Rettung zu sein. Doch ist sie wirklich dafür geeignet ein Rockstar zu sein? Und was ist mit Jared? Ist es wirklich eine gute Idee, so viel Zeit mit ihm zu verbringen, immerhin hat er schon mehrere Herzen gebrochen.

Maddie ist eine liebenswürdige Protagonistin, die zwar auf den ersten Blick das Klischee des schüchternen aber wunderschönen Mädchens verkörpert, dass unglaublich viel Talent besitzt, sich aber hinter ihrem unscheinbaren Auftreten verbirgt, nichtsdestotrotz, hat sie etwas an sich, was sie von den stereotypischen Protagonisten unterscheidet. Während der Geschichte macht sie eine große Verwandlung und wird von dem verschlossenen, schüchternen Mädchen zu einem Rockstar mit toller Ausstrahlung. Trotzdem bleibt sie sich selbst treu und behält ihr nerdiges Auftreten und ihre Art bei. Man kann gut miterleben, wie sie ihre Liebe zur Musik immer freier zeigt und wie aus der Band eine große Familie wird. Neben Klavier, Geige und Klarinette spielt sie auch noch Gitarre, jedoch nur heimlich in ihrem Zimmer. Eigentlich ist aber die Gitarre das Instrument, mit der sie die Musik am besten fühlen kann und mit dem sie aufblüht. Außer ihrer engsten Freundinnen weiß aber niemand, dass sie auch Gitarre spielen kann und so kennen ihre Universitätsfreunde sie nur als das Klavier spielende Musik-Genie. Durch einen Zufall entdeckt Jared jedoch ihr Talent und obwohl sie zuerst noch panisch ist, wird sie immer selbstsicherer und offener, sobald sie auf der Bühne steht.
Jared ist natürlich der typische Bad-Boy mit dem Ruf, nie eine Beziehung einzugehen, sondern ständig mit einer anderen Frau anzubandeln. Trotzdem sieht Maddie hinter seine aufgesetzte Bösewicht-Maske und auch der Leser erkennt bald, dass ihn Maddies Anwesenheit zu verändern scheint und er so langsam alte Gewohnheiten ablegen möchte. Auch er hat eine starke Verbindung zu der Musik. Man schnell bemerkt man, dass er und Maddie viel gemeinsam haben, denn auch er versteckt einen Teil von sich vor der Welt und er hat ebenso wie Maddie eine Faible für nerdige Sachen, vor allem die Bösewichte, daher auch der Bandname Villain Complex.
Die Beziehung der beiden entwickelt sich in genau dem richtigen Tempo. Auch wenn die Autorin mit der Leidenschaft und Anziehungskraft, die zwischen den beiden vorherrscht ein bisschen übertrieben hat, passt es doch irgendwie zu der Beziehung zwischen Maddie und Jared, denn die Beziehung ist stürmisch und unberechenbar, genau wie das Rockstarleben.
Auch die andern beiden Bandmitglieder Kyle und Hector, sowie Maddies Freundinnen Julie und Carla mag ich. Kyle und Hector haben beide dieses große Bruder-Verhalten gegenüber Maddie, was ich total süß finde, weil sie sie oft in Schutz nehmen und mit ihr rumalbern. Die anderen Bände der Reihe handeln soweit ich weiß auch über die Nebencharaktere aus diesem Band, sprich über Kyle, Hector, Julie, ...

Das Prinzip mit der Casting Show finde ich interessant und die Autorin zeigt dem Leser, wie es hinter den Kulissen so einer Fernsehshow wirklich zugeht und wie viel von den Produzenten oder anderen Faktoren gelenkt wird. Die Geschichte ist trotz der englischen Sprache gut verständlich und ich bin relativ schnell mit dem Buch fertig gewesen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch sehr gut. Die Protagonisten sprechen mit mehreren Ausdrücken der Jugendsprache, aber das macht die Geschichte authentischer und realer, da man die Umgangssprache ja im Alltag auch vermehrt antrifft, besonders bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Mir hat das Buch sehr gefallen. Auch wenn einige Leser ein paar Stellen zu übertrieben dargestellt finden könnten, hat das meiner Meinung nach gut zu der Geschichte gepasst. Auch die Idee mit der Casting Show und den besonderen Einbezug der Musik finde ich toll und gelungen umgesetzt. Die Protagonisten sind überzeugend und die Reihe wird auf jeden Fall weiter von mir verfolgt. Ich vergebe 5 von 5 Traumtänzerinnen:

The Chasing The Dream Series:
0.5. More Than Exes - Kyle & Alexis's story
1. More Than Music - Jared & Maddie's story
2. More Than Comics - Hector & Tara's story (Februar 2015)
3. Behind The Seams - Julie's story (2015)
4. Going The Distance - Carla's story (2015)

Elizabeth Briggs is a full-time geek who writes books for teens and adults. She plays the guitar, mentors at-risk teens, and volunteers with a dog rescue group. She lives in Los Angeles with her husband and a pack of small, fluffy dogs.
Visit Elizabeth online at:
www.elizabethbriggs.net
facebook.com/ElizabethBriggsAuthor
twitter.com/lizwrites
Quelle: Amazon

Vielen Dank an 
und die Autorin für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte Sie auch interessieren...